Datenschutz-Informationen

Wie schützen wir Ihr Recht auf Privatsphäre?

Mirakla, Datenschutz-Informationen

1. Vorgabe
Im Sinne des Artikels 13 des Gesetzesdekrets 196/2003 "Codice in materia di protezione dei dati personali" [dt. "Gesetz zum Schutz persönlicher Daten"] (im folgenden "Gesetz" genannt), ist der "Anbieter" dieser Vereinbarung dazu gehalten, Informationen bezüglich des Gebrauchs ihrer persönlichen Daten zu liefern.
Das vorliegende Infoblatt bezieht sich auf die Website www.Mirakla.org (im Folgenden die "Website") und richtet sich an alle Personen, die die Seiten dieser Website aufrufen: sowohl an diejenige, die die Website ohne jegliche Registrierung benutzen als auch an diejenige, die in der Folge eines Registrierungsvorgangs, die für die registrierten Benutzer gedachten Angebote nutzen.
Die auf der Website vorliegenden Angebote sind gratis. Mirakla behält sich ab jetzt das Recht vor, diese in jedem Moment, auch ohne vorhergehenden Hinweis, einstellen und/oder unterbrechen zu können. Im Falle einer Einstellung und/oder Unterbrechung erkennt der Benutzer an, dass sein Recht auf Nutzung der Angebote erloschen ist und er keinerlei Ansprüche ggü. Mirakla erheben kann.
Das vorliegende Infoblatt bezieht sich nicht auf andere Internetseiten, auf die der Benutzer Durch auf der Website vorhandenen Hypertext-Links gelangen kann. Für diese gelten die betreffenden Datenschutzbestimmungen der angeklickten Websites.

2. Herkunft persönlicher Daten
Das Sammeln Ihrer persönlichen Daten, geschieht Durch die von Ihnen als Interessent selber oder automatisch erhobenen Daten beim Absenden der auf der Website vorhandenen Formulare (Hinzufügen eines Gebetsanliegens, Gebetsangebot, Eintragung in die Amiko-Mailingliste, Abgabe eines Kommentars im Feedback-Bereich).

3. Zweck der Aufarbeitung
Die persönlichen Daten werden zu folgenden Zwecken verwendet:
1. Veröffentlichung Ihrer Mitteilungen in den oben genannten Bereichen der Website zur Darstellung von Fakten, Meinungen und jeglicher Information, die die Öffentlichkeit interessieren könnte, unter Respektierung der Würde und Ehre Dritter und unter Beachtung geltender Gesetze;
2. Versendung durch E-Mails an die als Amiko-Mitglieder eingetragenen Nutzer zur Benachrichtigung über neue Gebetsanliegen;
3. Versendung durch E-Mails an die Nutzer, die auf freiwilliger Basis ihre eigene E-Mail-Adresse mitteilen, um eine Zusammenfassung bezüglich der durch die Website erhaltenen Ergebnisse mit Hinweis auf die Anzahl der erhaltenen Gebete und deren geografischer Verbreitung zu bekommen;
4. Statistische Erhebungen und Überwachung der Website;
5. Zusammenarbeit mit juristischen Instanzen im Zusammenhang mit Vorbeugung und Verfolgung von Straftatbeständen.

4. Art der Aufarbeitung der Daten
Im Zusammenhang mit den beschriebenen Zwecken geschieht die Aufarbeitung der persönlichen Daten anhand manueller, informatischer und telematischer Hilfsmittel, Durch streng an die oben genannten Zwecke orientiere Vorgänge, um die Sicherheit und Diskretion der Daten selbst zu garantieren. Sobald die vorgegebenen Zwecke erfüllt worden sind, werden die Daten gelöscht oder anonym übertragen.

5. Freiwilligkeit der Mitteilung der Daten
Die Mitteilung der die eigene E-Mail-Adresse betreffenden Daten ist freiwillig, jedoch ist im Falle des Fehlens keine Eintragung in die Amiko-Mailingliste und damit auch das betreffende Angebot via E-Mail nicht möglich. Die Angebote der anderen Bereiche der Website sind in anonymer Form aber genauso nutzbar abgesehen davon, dass im Moment des Versendens der Formulare Sitzungs-Cookies und IP-Adressen des Nutzers (und die von diesem herrühren), Durch Geoinformationsdienste für die geografische Herkunft (auf nationaler Ursprungsebene) nur zu den in Punkt 3 angegebenen Zwecken des vorliegenden Infoblattes erhoben werden.
Bei fehlender Mitteilung der Daten ist es weiterhin nicht möglich, direkte Nachforschungen zum Zufriedenheitsgrad der Nutzer Durchzuführen, die zur Verbesserung der Angebotsqualität führen.

6. Personen, an die die Daten mitgeteilt werden können oder die als Verantwortliche oder Beauftragte Kenntnis über diese erlangen können
Ausschließlich Administratoren und Moderatoren der Website, die mit der Aufarbeitung beauftragt sind, können in Kenntnis über Ihre persönlichen Daten gelangen. Lediglich für die in Absatz 3 vorgesehenen Zwecke (Zweck der Aufarbeitung) können Gesellschaften, die als Dritte Dienste für diese Website leisten, über ihre persönlichen Daten in Kenntnis erlangen, und zwar Durch Benennung als Verantwortliche für die Aufarbeitung unter Garantie des gleichen Schutzniveaus.

7. Rechte des Interessenten
Wir informieren sie schlussendlich darüber, dass die Bestimmung zum Schutz persönlicher Daten es den Interessenten ermöglicht, spezielle Rechte auf Basis der Ausführungen des Artikels 7 des "Gesetzes" auszuüben, die wie folgt sind:
1. Der Interessent hat das Recht, eine Bestätigung der Existenz der persönlichen Daten, die ihn betreffen, zu erhalten, auch wenn er noch nicht registriert sind, sowie die Mitteilung dessen in verständlicher Form.
2. Der Interessent hat das Recht, folgende Angaben zu erhalten:
a. über die Herkunft der persönlichen Daten;
b. über Art und Zweck der Aufarbeitung;
c. über die angewandte Vorgehensweise für den Fall, dass die Aufarbeitung mithilfe elektronischer Geräte geschieht;
d. identifizierende Hinweise über den Anbieter, die Verantwortlichen und dem gemäß Artikel 5 Abs. 2 benannten Vertreter;
e. düber die Personen und Gruppen von Personen, denen die persönlichen Daten mitgeteilt werden oder die über diese als benannter Vertreter auf dem Gebiet des Staates, als Verantwortlicher oder Beauftragter, in Kenntnis gelangen können.
3. Der Interessent hat das Recht, Folgendes zu erhalten:
a. Aktualisierung, Berichtigung bzw., sofern er Interesse hat, die Einbindung der Daten;
b. Löschung, Übertragung in anonymer Form oder Sperre von Daten, die nicht gesetzesgemäß verwendet wurden; darin inbegriffen diejenigen, dessen Wahrung betreffend der Zwecke, für die sie gesammelt und in der Folge aufbearbeitet wurden, nicht vonnöten ist;
c. die Bestätigung, dass diejenigen, denen die Daten mitgeteilt oder weitergeleitet wurden, über die unter Punkt a und b beschriebenen Maßnahmen in Kenntnis gesetzt wurden, es sei denn, dass die Einhaltung dieser Verpflichtungen sich als unmöglich erweist oder eine dem geschützten Recht offen unangemessene Aufwendung von Mitteln erfordert.
4. Der Interessent hat Recht auf ganzen oder teilweisen Widerspruch:
a. aus rechtmäßigen Gründen gegen die Aufarbeitung der persönlichen Daten, die ihn betreffen, auch wenn sie zum Zweck der Datensammlung sachdienlich sind;
b. Gegen die Aufarbeitung der persönlichen Daten, die ihn zum Zweck der Versendung von Werbematerial, wegen Direktverkauf oder aufgrund von Durchführung von Marktforschungen oder kommerzieller Kommunikation betreffen.

8. Anbieter und Verantwortliche für die Aufarbeitung
Zur Vereinfachung der Modalitäten der Weitergabe und der Reduzierung des Zeitaufwands für die Beantwortungen bitten wir darum, Anfragen zum vorhergehenden Abschnitt an den "Anbieter" der Aufarbeitung per E-Mail an mirakla@mirakla.org. zu richten.
An dieselbe E-Mail-Adresse kann man sich zwecks nötiger Klärungen in Bezug auf das vorliegende Infoblatt wenden.